Stephan Lucas – DER ANWALT - Auf der Seite des Bösen

Stephan Lucas – DER ANWALT

Sonntag, 18. Oktober 2020
Beginn: 18:00 h
Eintritt: 22,00 €
Veranstaltungsort: Kulturhaus Kresslesmühle
Über das Programm
Wie fühlt es sich an, einem echten Mörder die Hand zu drücken - genau die Hand, mit der er zuvor die Kehle einer jungen Frau zugedrückt hat? Was ist das für ein Gefühl, allein mit einem solchen Menschen viele Stunden in einem engen Gefängnisraum zu verbringen, ihm in die Augen zu schauen, sich mit ihm zu unterhalten und schließlich mit allen zulässigen Mitteln um seinen Freispruch zu kämpfen? Die Begegnung mit echten Mördern ist Alltag für den bekannten Münchner Strafverteidiger Stephan Lucas. Und so erlebt der Anwalt seit über 20 Jahren hautnah TRUE CRIME „at it’s best“. Und gibt bereitwillig Auskunft, wenn er im Privaten immer und immer wieder angesprochen wird: „Du bist Strafverteidiger? Mensch, erzähl‘ doch mal ...!“ Genau das macht der Bestsellerautor nun auch auf der Bühne. Erzählend, lesend und im Dialog mit seinem Publikum lässt er als „Infotainer“ auch in seinem neuesten Programm die Zuschauer ganz nah an seinen Beruf heran - mit vielen leisen und lauten (selbst-)kritischen Zwischentönen. Fachkundig und mit viel Charme und Witz (ja, Sie haben richtig gehört!) nimmt Rechtsanwalt Stephan Lucas sein Publikum mit auf die „Seite des Bösen“. Lernen Sie diese Seite kennen, die ausnahmslos jeder von uns in sich trägt!

Über Stephan Lucas
Der Anwalt weiß wovon er spricht. Seit bald 20 Jahren verteidigt Stephan Lucas bundesweit mutmaßliche Straftäter; dabei wirkte er in vielen medienpräsenten Fällen mit, z.B. im Prozess um den Amok-Lauf in Winnenden. Außerdem vertrat er vor dem Oberlandesgericht München im sogenannten „NSU-Prozess“ die Kinder des ersten Mordopfers Enver Simsek. Einem breiten Fernsehpublikum ist Stephan Lucas durch die TV-Show "Richter Alexander Hold“ bekannt. Seit bald sechzehn Jahren mimt er dort den "Staatsanwalt" bzw. den Rechtsanwalt in dem Nachfolgeformat "Im Namen der Gerechtigkeit". Darüber hinaus meldet sich Stephan Lucas regelmäßig als Rechtsexperte zu Wort (u.a. „Maischberger“, „Phoenix-Runde“, „Volle Kanne“).
2012 veröffentlichte der Knaur-Verlag sein erstes Buch „Auf der Seite des Bösen“. 2017 erschien – ebenfalls bei Knaur - sein Bestseller „Garantiert nicht strafbar“. So lautet auch der Titel seines ersten Bühnenprogramms, mit dem Lucas als Kabarettist auf Deutschlandtour ging. Ab Frühling 2020 geht er mit seinem neuen Programm „Auf der Seite des Bösen“ auf Tour.