Tobias Reinsch

Sonntag, 20. Dezember 2020
Beginn: 09:00 h
Verträumt, wild, melancholisch ernst und trotzdem nie um ein Lächeln verlegen.

Die Musik des in Augsburg geborenen Musikers Tobias Reinsch ist facettenreich und versprüht ihren ganz eigenen Zauber. Leichtfüßig und natürlich wechselt sie zwischen verschiedenen Stilen, die gleichsam auch den Weg des Musikers beschreiben.

Zunächst studierte er in Weimar (bei Prof. Leonid Chizik) und Würzburg (bei Tine Schneider) Jazzklavier, später in Augsburg klassisches Klavier (bei Stephan Kaller und Prof. Gottfried Hefele) sowie in einem Aufbaustudium Orgel an der Hochschule der Künste Bern (Prof. Daniel Glaus).

Auch die verschiedenen Einflüsse der Rock- und Popmusik schimmern immer wieder durch die teils durchsichtigen, teils in epischer Klangdichte angelegten Solopianostücke, die der Pianist von Trio Zahg in der Zeit des „Lockdown I“ schrieb.

Zusammengefasst im Solopianoalbum „11“ sind in der Mühle Home Edition als „Appetizer“ nun fünf Stücke vorab zu hören.

Fotocredit: Christoph Bombart